Unterwegs durch den Schweizer Nationalpark

20./21. August 2016


Der 6. Mammut 24h Hike by OCHSNER SPORT führt uns erneut an einen wunderschönen Ort der Schweiz - ins Engadin. Unter den wachsamen Augen von Steinadler, Bartgeier, Steinböcken, Gämsen und Murmeltieren sind wir am 20./21. August 2016 im Schweizer Nationalpark unterwegs. Dieser feierte am 1. August vor zwei Jahren sein 100-jähriges Jubiläum und ist noch immer der einzige Schweizerische Nationalpark. Die Bezeichnung steht für «unberührte Lebensräume in der einheimischen Flora und Fauna und Eigenentwicklung der Naturlandschaft».

Genau diese vielfältige Natur entdecken und geniessen wir auf dem 24h Hike 2016 mit Start in Zernez. Die attraktive auserkorene Route windet sich durch alpine Wiesen, Matten und Geröllfelder hoch auf bewaldete Bergrücken und wieder hinunter in Täler mit rauschenden Bergbächen. Der Nationalpark ist heute wieder eine unberührte Wildnis. Aus Respekt vor der Tier- und Pflanzenwelt verlassen wird das Gebiet über die Nacht und kehren bei Tageslicht für die letzte Etappe wieder zurück. Erschöpft, aber überaus glücklich und stolz laufen wir nach erlebnisreichen 24 Wanderstunden am Zielort „Il Fuorn“ ein.

Auch der diesjährige 24h Hike stellt hohe Anforderungen an die Kondition und mentale Stärke der Teilnehmer. Zu bewältigen gibt es eine Strecke von rund 50 Distanzkilometern sowie insgesamt 4‘300 Höhenmeter im Aufstieg und 4‘000 Höhenmeter im Abstieg. Erfahrene Wanderleiter und Bergführer kümmern sich unterwegs für das Wohlergehen der Teilnehmer. Zudem wird die ganze Gruppe an verschiedenen Verpflegungsposten während den 24 Stunden reichhaltig kulinarisch versorgt.

Mit dem Mammut 24h Hike by OCHSNER SPORT ist ein unvergessliches, abenteuerliches Wochenende garantiert. Die Startplätze sind rar und begehrt. Mit etwas Losglück bist auch du bei dieser beliebten Ausdauer- und Erlebniswanderung mit dabei.


Die Teilnahme kostet pro Person CHF 299.- und beinhaltet folgende Leistungen:

  • Ausrüstungs-Package im Wert von CHF 600.-
  • reichhaltige Verpflegung
  • professionelle Betreuung
  • ausgebildete Bergführer der Mammut Alpine School
  • Live-Berichterstattung auf Facebook für Freunde und Familie
  • Erinnerungsfotos



Kontakt - - - -